News

Konzert in Turgi: «Ungewönlich kombiniert»

Konzert mit Harfe, Orgel und Panflöte in der katholischen Kirche Christkönig

Ein spezielles Konzert hat im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der katholischen Kirche Christkö­nig stattgefunden. Dem zahl­reich erschienenen Publikum boten in Turgi die drei Musi­ker Beat Heämgartner (Orgel), Luciano Poli (Panflöte) und Franziska Brunner Meier (Har­fe) ein abwechslungsreiches Konzert.


FANFAREN VOR «ELFENTANZ»
Zu Beginn ertönten vier Sätze aus der Suite «The Fairy Queen» von Henri Purcell. die charakterlich differenziert vorgetragen wurden. Die kräf­tigen Fanfaren führten subtil zum zart vorgetragenen «El­fentanz» über. Die «Sonate» von Johann Christian Schi-ckardt, bestehend aus vier Sät­zen (Tänzen), wurde ebenso von den drei Musikern ge­meinsam -vorgeöagea. Orgel und Harfe unterstützten har­monisch die. dominierende Panflöte.


Nach diesen zwei Werken aus der Barockzeit folgte die Sonate Nr. 4 von Jean Baur aus der Zeit der Klassik, Die Harfe wurde von der dezent gespiel­ten Orgel begleitet. Wer es ge­wagt hat, sich umzudrehen und einen Blick auf die Empo-rezu werfen, hat gesehen, wie filigran Franziska  Brunner das Instrument gekonnt spielte.


GROSSES KÖNNEN GEZEIGT
Nach dem «Spanischen Tanz» von Fjmco Granados, gespielt von Panflöte und Har­fe, wurden drei Solostücke vorgetragen. Hier haben die drei Musiker ihr grosses Können auf ihren Instrumenten bewiesen. Auf der fern gespiel­ten Harfe ertönte die «Sara­bande e Toccata» von Nino Rota, auf der kräftigen Orgel «6 Rumänische Tänze» von Bela Bartök und auf der Pan­flöte eine traditionelle «Ru­mänische Weise». Bei diesem Solovortrag spielte Luciano Poli vorne im Chor, sodass die Konzertbesucher nicht nur in den akustischen, sondern auch in den optischen Genuss kamen.


KRÄFTIGER APPLAUS
Mit cDoina», dem rumäni­schen «Lied des Flusses» und drei irischen Liedern wurde' das außergewöhnliche Kon­zert abgeschlossen. Das Publi­kum bedankte sich mit kräfti­gem Applaus bei den Musi­kern. Das Zusammenspiel von Orgel, Panflöte und Harfe war für aUe ein besonderes Hörer­lebnis, (he)

Mit freundlicher Genehmigung der Aargauer Zeitung.

26.04.2008 16:27 Alter: 11 Jahre